Skip to main content

Finale auch im Club für diese Sommersaison 2017

erstellt von Tilman Steinke | |   Clubleben 2017

Ein herrlicher Herbsttag, man kann es nichr glauben, dass schon Schluss sein soll

Samstag,14. Oktober 2017

Finale auch im Club für diese Sommersaison 2017

Das Wetter an diesem Samstag, den 14 Oktober 2017, war die pure Verhöhnung eines Saisonabschlusses. Es war ein Sommertag, keine Wolke am azurblauen Himmel, warm und windstill. Ein herbstlicher Farbenzauber. Eine Gnade, an diesem Tag Golf spielen zu dürfen. Präsident Dr.J.Hingerl war noch begeistert vom Texas-Scramble (siehe Bergkramerrhof meets Presseclub) im September, so dass er auch diesmal wieder diese Spielform für das letzte offizielle Turnier im Jahr 2017 wählte. Und ins Schwarze hat er damit getroffen. Texas Scramble, noch dazu als Kanonenstart-Turnier veranstaltet, ist die ideale Spielform für das „Get together“ der Mitglieder. Dieses „komische“ Golfspiel macht viel Spaß und fördert stark die soziale Komponente im Club.

Beschwingt, gut gelaunt und erwartungsvoll fand sich jeder Teilnehmer anschließend im Clubhaus ein. Dr. Hingerl, selbst auch mitgespielt, begrüßte alle Gäste mit einem Glas Champagner und einer kurzen, positive Erwartungen weckenden Rede. In ihr tröstete er alle Golfverrückten mit dem Hinweis, dass der GC-Bergkramerhof als einer der ganz wenigen Golfclubs in Oberbayern, über eine Indoor-Golfanlage mit Golfsimulator verfügt. Er rief alle Mitglieder auf, diese Anlage zu nutzen und nicht anderen Golfclubs die besten Zeiten per Frühbuchung zu überlassen.

Durch den Abend führten dann Vizepräsident Ian Lyons und Mens Captain Rudi Schwarz. Jeder für sich ist auf seine Art eine „Rampensau“. So wurde wieder einmal viel gelacht, dazwischen gerufen und gefrozzelt. Sie können es einfach. Noch vor der Siegerehrung erzählte dann Georg Summerer sein Erlebnis mit einer alleinstehenden, sächsischen und gleichzeitig adeligen Golfspielerin. Ihre Figur beschrieb er derart blumenreich, farbig, begeistert, anschaulich und kurvenreich, dass man ihm ob dieser Begegnung richtig neidisch werden konnte. Das Ende der Geschichte war dann aber ein Fiasko, was die Stimmung immer ausgelassener werden ließ.

Die Siegerehrung ergab, dass das Team Gabi Reumuth, Renate Much-Kauschke und Ian Lyons sowohl das beste Brutto- als auch das beste Netto-Ergebnis erspielten. Nämlich 71 Brutto-Schläge, was bei einer gemeinsamen Spielvorgabe von zwölf 59 Netto-Punkte ergibt. Da jedoch der Brutto-Sieger nicht gleichzeitig auch in der Netto-Wertung siegen kann, wurden in dieser Klasse Daniela Plenert mit Vincent Fischer und Maximilian Gebhart Sieger. Herzlichen Glückwunsch an alle!

Zwischen Champagner, reichhaltigem Buffet, launigen Reden, diversen Danksagungen etc. fand dieser oder jener sicherlich etwas Zeit, um über die kommende Sommersaison 2018 nachzudenken. So mancher stellt sich zu Zeit gerade eine „ToDo“-Liste zusammen. Dinge, die unbedingt im Winter zu erledigen sind, damit man frühzeitig mit dem Golfen wieder beginnen kann. Bei Vielen steht an erster Stelle Fitness und Gesundheit. Beides sollte nur wegen einer kalten und nassen Witterung nicht vernachlässigt werden.

v.l.Gisela Lorenzer, Peter Ziener, Ingrid Ziener, Inge Steinke, Heidi Matukat-Biersack
Gisela Lorenzer
Heidi Matukat Biersack
Der Tisch mit den Preisen für die Siegerehrung
Präsident Dr. J. Hingerl
Vizepräsident Ian Lyons
Die Sieger im Brutto: Ian Lyons,Gabi Reumuth und Renate Much-Kauschke
Die Dritten im Netto: v.l. Dr.Hans-Ulrich Schön, Dr. Mechthild Behrens und Dieter Wolf
Die Sieger im Netto: v.l. Daniela Plenert,Vincent Fischer und Maximilian Gebhart
Dir beiden Ladies Captains Inge Steinke und Sylvi Huber
Die drei Captains der Herren: Rudi Schwarz, Roland Huber und Tilman Steinke
Der Geschichten-Erzähler, Georg Summerer.
Das Ehepaar Inge und Herbert Lohrey, sie betreuen die Golf-Anfänger
Unser Head-Greenkeeper Gordon Johnston
Unsere Greenkeeper waren auch eingeladen. Wer hat schon so eine attraktive Greekeeperin?
Armin Ott im bayerischen Outfit
Hannelore Rampp
Andrea Kühn mit Wolfgang Herzog
Rose Tedden